Die Zwischenwände stehen.
Und morgen soll
der Kran kommen.

6. April 2006

Maurer Jochen (gebürtig aus Dresden!) bei der Arbeit.
Die Tür- und Fenstertürze haben die beiden Maurer per Hand hochgewuchtet, weil der Kran noch auf einer anderen Baustelle ist.
  Das sieht doch schon aus, als könnte man Besuch empfangen.
  Verschämter Blick aus dem (zukünftigen) Gäste-WC.
  Die Mutter am Küchenfenster.
 
Noch kann Anne hier ein Sonnenbad nehmen. Aber irgendwann steht genau da ein großes Bücherregal.
  Auf diesen Sockel wird der Schornstein für den Kamin gemauert.
 
No comment.
zurück zur Startseite